6. Spieltag

FVgg Weingarten – TSV Auerbach 0:0

TSV auswärts weiterhin ungeschlagen
Wie schon in der letzten Spielzeit konnte auch im Hinrundenspiel dieser Saison beim Aufeinandertreffen mit der FVgg Weingarten kein Sieger ermittelt werden. Die erste Halbzeit gehörte dabei ganz klar der Heimelf, die ihre größte Chance zur Führung nach einer knappen halben Stunde verbuchen konnte, aber an der Unterkante der Latte scheiterte. Der TSV kam hingegen nur schwer ins Spiel, gewann zu wenige Zweikämpfe und konnte in der Offensive selten für Entlastung sorgen, sodass über die kompletten ersten 45 Minuten keine Torgefahr von der Scherer-Truppe ausging.
Die Kabinenansprache zeigte allerdings schnell Wirkung und der TSV kam mit neuem Elan zurück aufs Feld. So hatte Tolev direkt nach Wiederanpfiff die größte Auerbacher Chance, sein Schussversuch konnte die FVgg aber gerade noch zur Ecke klären. Im weiteren Verlauf kamen Stoitzner, Wenz, Guthmann und Özkul zu der ein oder anderen Möglichkeit für den TSV, ohne dass darunter eine 100%ige gewesen wäre. Die Hausherren hatten mit dem Schlusspfiff nochmals die Führung auf dem Fuß, doch Schmidt konnte den Einschlag buchstäblich in letzter Sekunde verhindern. So blieb es am Ende aufgrund der deutlichen Leistungssteigerung in Hälfte zwei beim leistungsgerechten Remis.

oben