2. Spieltag

SVK Beiertheim II – TSV Auerbach II 3:1 (0:1)

Bittere Niederlage für die Reserve

Wie schon das Saisonauftaktspiel ging auch das Gastspiel am Donnerstagabend bei der zweiten Garde des SVK Beiertheim für unsere „Zweite“ verloren. In der ersten Halbzeit deutete allerdings rein gar nichts auf einen Erfolg für die Heimelf hin, hatten die Beiertheimer doch über die kompletten 45 Minuten keine einzige Torchance. Der TSV hingegen konnte in der 15. Minute durch einen direkt verwandelten Eckball von Jonas Wagner mit 1:0 in Führung gehen. Dessen Bruder Tim Wagner hatte im weiteren Verlauf noch eine Möglichkeit aus der Distanz, sein Schussversuch konnte vom SVK allerdings zur Ecke geblockt werden. Nach einer insgesamt also sehr ereignisarmen ersten Hälfte ging es mit der knappen TSV-Führung in die Kabine.

Kaum wieder auf dem Feld wurde der TSV von der neuen Angriffslust der Beiertheimer völlig überrumpelt. Ehe man sich versah hatten die Gastgeber binnen nicht einmal zehn Minuten die Partie durch zwei überlegte und schnelle Angriffe gedreht. In den folgenden Minuten plätscherte das wenig ansehnliche B-Klassen-Spiel so vor sich hin, ohne dass hüben oder drüben entscheidende Akzente gesetzt werden konnten. Erst in der 80. Minute schien die Hoffnung der TSV-Anhänger auf wenigstens einen Punkt erfüllt zu werden, als Tim Wagner im SVK-Strafraum regelwidrig von den Beinen geholt wurde. Doch Sorel Schwab setzte den fälligen Elfmeter lediglich an den rechten Pfosten. Die weiteren Bemühungen des TSV verliefen im Sande und statt dem erwünschten Ausgleichstreffer handelte man sich durch einen Konter sogar noch das 1:3 ein. Am Ende muss man sich wieder an die eigene Nase fassen, da man gegen einen wahrlich nicht übermächtig wirkenden Gegner auch nach dem zweiten Saisonspiel mit leeren Händen dasteht.

oben